8.12.2017

Eröffnung der Weihnachtsausstellung WeltSpielZeug – Von Ideen, Erfindern, Müll und Kunst

Weihnachtsausstellung Reisebericht

Ein gelungener Auftakt zur Weihnachtsausstellung im Bomann Museum fand am Freitag, den 8. Dezember 2017, mit einem äußerst interessierten Publikum von mehr als 220 Personen statt. Unter Ihnen befanden sich auch Vertreter der Museumsträger von der Stadt, der Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge, und vom Museumsverein, die stellvertretende Vorsitzende Nadine Kaminski, welchen in der Begrüßungsrede des Museumsleiters Dr. Jochen Meiners ein besonderer Dank für die stetige Unterstützung des Hauses zum Ausdruck entgegengebracht wurde.

In den Grußworten von Herrn Nigge, welcher geschickt die kindliche Kreativität als ein hohes und löbliches Gut in Szene setzte und der herzlichen Rede der Schauspielerin und Planpatin von Wolke Hegenbarth wurde deutlich wieviel Herzblut die Kuratorin und stellvertretende Leiterin des Museums Frau Dr. Kathrin Panne auch in diesem Jahr in die Weihnachtsausstellung gelegt hat. Zusammen mit der Hilfsorganisation Plan weißt Sie auf den uns allerseits ungebenden Müll hin und wie aus Müll durch kindliche Kreativität trotzdem wieder etwas Neues und Schönes entstehen kann.
Das Rahmenprogramm bildeten die musikalischen Einlagen des Percussionensemble Drum-Explosion (Kreismusikschule Celle), deren Instrumente ausschließlich aus Müll zusammengestellt wurden und eine zauberhafte Mädchentanzgruppe (Musicalschule Lloyd's), die wie kleine bunte Schmetterlinge durch das Museum flog. Abgerundet wurde der Abend nach der obligatorischen Besichtigung des Ausstellungsraums mit einem kleinen gemütlichen Umtrunk in der Bibliothek des Kunstmuseums.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Datenschutzhinweise